Ich untersuche, berate, informiere und behandle bei:

  • Sprachauffälligkeiten im Kindesalter (Störungen der Aussprache sowie der Grammatik, Näseln, durch Lippen- Kiefer-Gaumenspalte bedingte Störungen, durch Hör- oder Wahrnehmungsstörungen bedingte sprachliche Auffälligkeiten)
  • Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) bei Schulkindern und Jugendlichen.
  • Myofunktionelle Störungen (Störungen im Bewegungsablauf von Lippen und Zunge, Kau- und Schluckstörungen)
  • Redeflussstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen (z. B. Stottern, Poltern)
  • Stimmstörungen bei Kindern und Erwachsenen
  • Sprach- Sprech- und Stimmstörungen nach Hirnschädigung (z. B. Schädel- oder Hirnverletzungen nach Schlaganfall, Unfall oder neurologischen Erkrankungen u. ä.)

Besondere Beachtung findet auch die Einbeziehung der Angehörigen in die Therapie, sei es im Rahmen einer eingehenden Beratung oder eines speziellen Trainings.

Wichtig ist auch die Vermittlung zu Selbsthilfevereinigungen oder zusätzlich unterstützende Maßnahmen (Physiotherapie, Ergotherapie u. ä.).

Die Diagnostik, Beratung und Behandlung ist Teil der medizinischen Grundversorgung und erfolgt nach ärztlicher Verordnung (z. B. durch Allgemein-, Kinder-, HNO-Arzt, Neurologe etc.) in Einzel- oder Gruppentherapie.

Mein Ziel ist es, Ihnen als Patient/in zu helfen, eine individuell befriedigende Kommunikationsfähigkeit zu erlangen.